Erste Hilfe für Säuglinge und Kleinkinder

Besonders Babys und Kleinkinder benötigen in puncto Sicherheit ein besonders hohes Maß an Aufmerksamkeit. Niemand denkt gerne daran, dass Kindern oder uns selber Unfälle passieren können. Doch die meisten Unfälle passieren im Haushalt oder privaten Umfeld. Vieles was für Erwachsene selbstverständlich ist, kann für Kinder eine Gefahrenquelle sein. Bei dieser Inforeihe geht es uns besonders darum, Verständnis für die alters- und entwicklungsabhängigen Unfallgefährdungen zu wecken.

Da die 1. Hilfe in verschiedenen Notlagen sehr unterschiedlich ist und gerade im Kleinkinderbereich eine besondere Herausforderung darstellen kann, möchten wir Notfälle besprechen, die häufig im Kindesalter auftreten und wie sie behandelt werden, damit Sie in Notfallsituationen wissen, was zu tun ist.

Folgende Themen werden besprochen:

  • Gefahrenquellen zu Hause und unterwegs
  • Versorgung von Verletzungen und Wunden
  • Fieber
  • Verbrennungen
  • Schock
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Vergiftungen
  •  Gefahrenquellen zu Hause und unterwegs
  • uvm

 

Termine:

Samstag, 07.10.2017  9:00 - 12:30 Uhr 

Kosten: 30€ p. Person 

Kursleitung:

Jendrik Leismann (Rettungsassistent, Dozent im Gesundheitswesen)

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten